Nur eben, dass die beiden nicht “bunt”, sondern genauso einförmig sind, wie mehrheitlich die ganze Trägerschicht des : 50-60 Jahre alt, in den 1970ern sozialisiert und nun hoffnungsfroh, ihre verwelkten und abgelebten “Kirchenträume” doch noch durchzudrücken.