«Gerhart nennt Wahl in Thüringen “unverzeihlichen Dammbruch” – FDP-Mann “hätte Wahl nicht annehmen dürfen”». Das waren noch Zeiten, als Menschen mit Charakter in der FDP waren.